Schwere trinken in Alter fügt 4 cm an Taille

Mehr als die Hälfte der Trinker im Alter von 59 und mehr wurden schwere Trinker, und diese ist verknüpft mit einer deutlich größeren Taille und erhöhte Schlaganfall-Risiko, laut einer neuen UCL-Studie.

Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Sucht, untersuchten den Zusammenhang zwischen starkem trinken im Laufe eines Lebens und einer Reihe von Indikatoren für die Gesundheit, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die Forscher verwendeten Daten aus der Whitehall-II-Kohorte, die gesammelten Daten von britischen Beamten, im Alter von 34-56 Jahre an der Studie Anfang an, seit 1985-88. Die endgültige Stichprobe für diese Studie wurde aus 4,820 ältere Erwachsene im Alter zwischen 59 und 83 Jahren. Die mittlere (Durchschnittliche) Alter war 69, und 75% waren Männlich.

Es wurde festgestellt, dass starker Alkoholkonsum im Laufe eines Lebens verbunden ist mit erhöhtem Blutdruck, schlechterer Leberfunktion, erhöhte Schlaganfall-Risiko, größere Taille Umfänge und body-mass-index (BMI) im späteren Leben, selbst wenn Sie aufhören, stark zu trinken vor dem Alter von 50. Allerdings, beenden starker Alkoholkonsum zu jedem Zeitpunkt im Leben ist wahrscheinlich vorteilhaft für die Allgemeine Gesundheit.

Dr. Linda Ng Fett (UCL Institut für Epidemiologie & Health Care), Erster Autor auf der Studie, sagte: „Alkohol-Missbrauch, trotz der gemeinsamen Wahrnehmung der Jungen Menschen, die Alkohol trinken, ist bei älteren Erwachsenen Häufig mit alkoholbedingten Krankenhauseinweisungen in England die höchste unter den Erwachsenen im Alter von über 50.

„Frühere Studien konzentrierten sich auf einzelne Schnappschüsse des Konsums, die das potential hat, die Maske, die kumulativen Effekte des Trinkens. Diese Studie schärft das Bewusstsein über die Wirkung von Alkoholkonsum im Laufe des Lebens-natürlich.“

Ein schwerer Trinker war identifiziert mit dem Alkohol Disorders Identification Test for Consumption (AUDIT-C), ein standard-screening-Instrument für GPs. Das screening-tool besteht aus nur drei Fragen, und beurteilt, wie oft Sie trinken, wie viel Sie trinken und wie oft Sie binge (sechs oder mehr drinks). Als Beispiel für eine person, die hat drei oder vier Getränke, vier oder mehr mal pro Woche, würde positiv Punkten als gefährlicher Trinker auf dem AUDIT-C.

Die Teilnehmer wurden gebeten, auf einer einzigen Gelegenheit, um die PRÜFUNG abzuschließen-C nachträglich für jedes Jahrzehnt Ihres Lebens, von 16-19 bis 80 und mehr. Diese information wurde verwendet, um Aufnahme Ihre Leben-die Zeit mit trinken Muster: niemals gefährliche Trinker, ehemaliger frühen gefährlichen Trinker (halt vor Alter 50), ehemalige später gefährliche Trinker (beendet im Alter von 50 oder nach dem), aktuellen gefährlicher Trinker, und im Einklang mit gefährlichen Trinker (in jeder Dekade Ihres Lebens).

Mehr als die Hälfte der Konsumenten (56%) hatte schon gefährlicher Trinker an einem gewissen Punkt in Ihrem Leben, mit 21% als aktuelle gefährlichen Trinker und 5% konsequent gefährlichen Trinker.

Aktuelle und konsistente schwere Trinker waren überwiegend Männlich (80% und 82%, beziehungsweise), überwiegend weiß, und, wahrscheinlich, in der hochrangige Arbeitsplätze (61% gegenüber 52% in der gesamtstichprobe).

Ehemalige später, aktuelle und konsistente gefährlichen Trinker hatten signifikant höhere systolische Blutdruck und schlechtere Funktion der Leber, als nie gefährlicher Trinker, nach Anpassung für die lifestyle-Faktoren. Unter den derzeitigen gefährlichen Trinker, der systolische Blutdruck wurde 2.44 mmHG und gamma-glutamyl-transferase (GGT), ein marker der Leber-Krankheit, erhöht wurde durch 22.64 IU/l, verglichen mit nie gefährlicher Trinker.

Aktuelle gefährliche Trinker hatte drei mal höheres Risiko für Schlaganfall und ehemalige später gefährliche Trinker hatte etwa zwei mal höheres Risiko von nicht-Herz-Kreislauf-Krankheit Sterblichkeit im Vergleich mit nicht gefährlichen Trinker.

Lebensdauer gefährliche Trinker hatten signifikant größere Taille Umfänge und BMI als nie gefährlicher Trinker, mit der Größe steigt mit mehr aktuellen und konsistenten gefährlichen trinken.

Ehemalige der frühen gefährlichen Trinker im Durchschnitt hatte ein 1.17 cm größer in der Taille als nie gefährlicher Trinker, in der Erwägung, dass ehemalige später gefährliche Trinker, aktuelle gefährlichen Trinker und konsequente gefährlichen Trinker hatte einen Taillenumfang, der war 1.88 cm, 2.44 cm und 3.85 cm größer beziehungsweise.

Dr. Ng Fett Hinzugefügt: „Dies deutet darauf hin, dass die mehr Erwachsene greifen in schweren trinken, desto größer ist Ihre Taille im Alter. Deshalb ist es vorteilhaft, zusammen mit anderen gesundheitlichen Vorteile, dass die Erwachsenen reduzieren, starker Alkoholkonsum früher als später.“

Professor Annie Britton (UCL Institut für Epidemiologie & Health Care), senior-Autor auf der Studie, sagte: „Trotz der hohen Prävalenz von Schlaganfall und Lebererkrankungen stetig in das Vereinigte Königreich, starker Alkoholkonsum bleibt bei älteren Erwachsenen Häufig.