Knapp 400 Corona-Neuinfektionen – Zahl der aktiven Fälle sinkt wieder

In Deutschland sind bislang 193.893 positive Corona-Tests gemeldet worden, wie Daten der Landesgesundheits- und Sozialministerien ergeben. Das sind 387 mehr als noch am Sonntag.

Allerdings hatten vier Bundesländer am Sonntag keine neuen Zahlen bekannt. Zwei Bundesländer blieben am Montag frei von neuen Covid-19-Infektionen: Brandenburg und das Saarland.

Bislang sind 8942 Menschen an den Folgen des Coronavirus gestorben – neun Todesfälle kamen von Sonntag auf Montag hinzu. Laut des Robert Koch-Instituts sind 178.100 Erkrankte inzwischen wieder genesen. Somit sind derzeit rund 6850 Menschen akut infiziert (aktive Fälle). Die Zahl der akut Infizierten ist damit zum ersten Mal seit drei Tagen wieder minimal gefallen.

Der Reproduktionswert (R) stieg leicht von 0,71 auf 0,74 – bleibt aber weiterhin unter der als kritisch zu betrachteten Marke von 1,0.

Sie finden hier die aktuell gemeldeten Zahlen der Gesundheitsministerien der Länder.

  • Baden-Württemberg: 35.630 (1.830 Todesfälle)
  • Bayern: 48.341 (2.589 Todesfälle)
  • Berlin: 8.219 (214 Todesfälle)
  • Brandenburg: 3.451 (171 Todesfälle)
  • Bremen: 1.665 (53 Todesfälle)
  • Hamburg: 5.200 (231 Todesfälle)
  • Hessen: 10.762 (506 Todesfälle)
  • Mecklenburg-Vorpommern: 802 (20 Todesfälle)
  • Niedersachsen: 13.483 (630 Todesfälle)
  • Nordrhein-Westfalen: 42.866 (1.678 Todesfälle)
  • Rheinland-Pfalz: 6.987 (235 Todesfälle)
  • Saarland: 2.766 (173 Todesfälle)
  • Sachsen: 5.444 (221 Todesfälle)
  • Sachsen-Anhalt: 1.873 (58 Todesfälle)
  • Schleswig-Holstein: 3.154 (152 Todesfälle)
  • Thüringen: 3.250 (181 Todesfälle)

Gesamt (Stand: 29.06.20, 20.30 Uhr): 193.893 (8.942 Todesfälle)

Vortag (Stand 28.06.20, 20.33 Uhr): 193.506 (8.933 Todesfälle)

Quelle zu Infizierten- und Todeszahlen: Landesgesundheits- und Sozialministerien.

Die Zahl der Geheilten liegt laut Robert-Koch-Institut in Deutschland bei rund 178.100.

Aktuell vom RKI gemeldete Reproduktionszahl: 0,74 (Stand 29.06.20)

Surftipp: Coronavirus – Reproduktionszahl und geglätteter R-Wert erklärt

Quelle: Den ganzen Artikel lesen