Frauen über 35 sollten gewarnt sein neuer Risiko von Komplikationen während der Schwangerschaft

Neue Forschung hat gefunden, dass Frauen, die Schwanger werden über 35 Jahren oder Frauen, die single sind, ein größeres Risiko für eine schwere lebensbedrohliche Erkrankung als Ihre jüngeren Kollegen.

Forscher von der University of Aberdeen in Zusammenarbeit mit NHS Grampian, finanziert durch den NHS Grampian Stiftungsfonds, THL, Finnland und Gesundheit Abteilung Malta gefunden, dass schwangere Frauen über dem Alter von 35 Jahren waren ein Drittel höheres Risiko für eine plazentalösung—eine seltene, aber ernsthafte Erkrankung in der Schwangerschaft, wo die Plazenta trennt sich vorzeitig vor der Geburt des Babys. Dies kann zu schweren Blutungen führen setzen sowohl die Mutter als auch das baby ‚ s Leben in Gefahr

Das Risiko von dieser Bedingung war, stieg auch bei single-Frauen, die Schwangerschaften kompliziert mit unerklärlichen Blutungen in der Schwangerschaft, placenta praevia und Präeklampsie.

Dr. Sohinee Bhattacharya, wer führte die Studie in Aberdeen, erklärt: „In dieser Studie, die wir beobachtet haben zwei Schwangerschaften in der gleichen Frau—einmal mit und einmal ohne plazentalösung. Dies bedeutete, dass wir untersuchen, wie die Schwangerschaften unterschieden sich in Bezug auf einige bekannte Risikofaktoren für eine vorzeitige plazentalösung.

„Mit dieser Art von design, konnten wir den Blick auf die Auswirkungen der einige der modifizierbaren Risikofaktoren wie Alter der Mutter und Gewicht, Rauchen, sozialen Klasse auf das Risiko von plazentalösung, während einige andere Faktoren, wie genetische Anfälligkeit konstant.

„Der Verein erweiterte mütterliche Alter vor allem über 35 Jahren mit einem erhöhten Risiko von plazentalösung war eine neue Erkenntnis—niemand beschrieben hat diesen link vor.

„So—mit der Einnahme dieses neuen Vereins zu berücksichtigen, ist es wichtig, zu beraten, Frauen über 35 Jahren über die Risiken der negativen Ergebnisse nicht nur vor der Konzeption Ihrer ersten Schwangerschaft, sondern auch vor Ihre anschließende Schwangerschaft.“

Sheena Lonchay, operations manager von NHS Grampian Stiftungsfonds, der führenden Gesundheits-charity in Grampian Hinzugefügt: „NHS Grampian Stiftungsfonds begrüßte die Gelegenheit, die zur Finanzierung der Universität von Aberdeen research project in plazentalösung.