Coronavirus-Fälle passieren 5,25 Millionen weltweit

Bildnachweis: CC0 Public Domain

Die Zahl der Fälle des coronavirus aufgezeichnet weltweit bestanden hat 5,25 Millionen, mehr als zwei Drittel von Ihnen in Europa und den Vereinigten Staaten, nach einer AFP-Zählung auf 1650 GMT am Samstag.

Es gibt jetzt 5,250,658 Fälle offiziell registriert, mit 339,172 Todesfälle zurückzuführen auf das virus. Europa ist der am stärksten betroffenen Kontinent, mit 2,003,510 Fällen und 173,186 Todesfälle, während die Vereinigten Staaten ist der am schlimmsten betroffenen Land, mit 1,604,879 Fällen und 96,125 Todesfälle.

Diese neuesten zahlen bedeuten, dass die Anzahl der Fälle weltweit hat sich verdoppelt, in einem Monat, und, dass 250.000 neue Fälle verzeichnet worden, in weniger als drei Tagen.

Die region, die zu sehen, den schnellsten Anstieg der Fälle ist jetzt in Lateinamerika und der Karibik, die sah 33,719 aufgenommen am Freitag, gegen 28,647 in den Vereinigten Staaten und Kanada, das war früher, wo neue Fälle wurden erscheinen schnellsten.

Am Freitag, dem Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) sagte, dass Südamerika war „eine neue Epizentrum“ der virus, der Beschreibung der situation in Brasilien als besonders alarmierend.

Das deckt sich mit Daten von AFP von den nationalen Behörden und Informationen der WHO wahrscheinlich spiegeln nur einen Bruchteil der tatsächlichen Zahl der Infektionen.