Relais-station in das Gehirn steuert unsere Bewegungen

Die Relaisstation des Gehirns, der substantia nigra, besteht aus verschiedenen Typen von Nervenzellen und ist verantwortlich für die Kontrolle der Ausführung von Bewegungen. Forscher an der Universität Basel das Biozentrum haben nun zeichnen sich zwei dieser zellpopulationen genauer und bekommt eine genaue Funktion zu jedem von Ihnen. Die Ergebnisse der Studie wurden jetzt veröffentlicht in Cell Reports.

Jede Bewegung wird zentral vom Gehirn gesteuert. Unterschiedliche Hirnregionen und neuronale Netzwerke spielen eine entscheidende Rolle in diesem Prozess. Dies beinhaltet die substantia nigra, die wurde minimal bisher untersuchten. Wie eine relais-station, diese region erhält und verteilt die Signale, um angemessen zu orchestrieren die Ausführung der gewünschten Bewegung. Mit einem Maus-Modell, Prof. Kelly Tan – Forschungsgruppe am Biozentrum, Universität Basel, hat jetzt identifiziert zwei zellpopulationen in der substantia nigra , sind verantwortlich für verschiedene Aspekte der Fortbewegung.

Richtige Bewegung, Dank der Teamarbeit von Neuronen-Populationen

Das Forscherteam untersuchte die substantia nigra anatomisch, genetisch und funktional. Es wurde deutlich, dass diese region besteht aus mehreren verschiedenen Typen von Nervenzellen. Die Forscher identifizieren konnten zwei der Populationen und beschreiben Sie diese im detail.

Während man in der Bevölkerung ist verantwortlich für die Initiierung einer motorischen Aufgabe, die zweite population sichert die Kontinuität der gewünschten Bewegung. „Die Heterogenität des neuronalen Populationen im Gehirn, auch in der substantia nigra, ist ein weithin anerkanntes Konzept. In unserer Studie, nicht nur wir entschlüsseln die Funktion von zwei Nervenzellen-Gruppen, aber auch zeigen, dass Sie zusammenarbeiten, um zu produzieren die richtige Fortbewegung“, sagt Giorgio Rizzi, der erste Autor der Studie.

Signale für die Bewegung zu kontrollieren, sind unterbrochen, die in der Parkinson-Krankheit

Die Ergebnisse der Studie sind auch wichtig in Bezug auf die Parkinson-Krankheit. Die Patienten leiden unter motorischen Kontrolle Auffälligkeiten, weil bestimmte Nervenzellen degenerieren. „Interessant ist, dass diese Zellen sind die Interaktionspartner in der Bevölkerung zu identifizieren, die als wesentlich für die Bewegung der initiation. Dies bedeutet, dass die Signale von der Zelle Bevölkerung nicht mehr empfangen und gesendet werden; und diese Dysfunktion zugrunde liegen kann die Bewegung initiation Beeinträchtigung symptom beobachtet, in der Parkinson-Krankheit Patienten,“ sagt Kelly Tan.