Haut-Transplantat: eine neue molekulare Zielstruktur für die Aktivierung von Stammzellen

Die menschliche Haut komplett erneuert sich jeden Monat, Dank der Präsenz von Stammzellen in die tiefste Schicht, die generieren, die die oberen Schichten dieses Gewebes. Die Entschlüsselung von Genen, die Regeln stemness bleibt ein Rätsel, das ist nur teilweise geklärt, insbesondere für die menschliche Haut.

Die Entdeckungen, die von einem französischen Forscherteam von der CEA, INSERM und der Universität von Paris, produziert in Zusammenarbeit mit I-Stamm, der AFM-Téléthon-Labor und der Universität Évry, öffnet Perspektiven für die regenerative Haut die Medizin, insbesondere für die bio-engineering von Haut-Transplantaten für die Gewebe-Rekonstruktion. Massive ex-vivo-expansion von Zellen der Epidermis (Keratinozyten genannt) benötigt für die Herstellung von Transplantaten. Es erfolgt über eine Hautprobe des Patienten enthält Adulte Keratinozyten und eine Minderheit der Bevölkerung von Keratinozyten Stammzellen. Diese Ausbaustufe beinhaltet ein Risiko: es kann sein, begleitet von einem quantitativen Verlust oder Abbau von Stammzellen, was zu einem Verlust der regenerativen potential.

Die Ergebnisse der Papier veröffentlichte in der Natur Biomedical Engineering zeigen, dass eine Verringerung der expression des KLF4-Gens während der graft-Vorbereitung fördert die rasche expansion der funktionalen Vorbau cells1, ohne Beschädigung Ihrer genomischen Stabilität. Keratinozyten erweitert, unter diesen Bedingungen eine erhöhte langfristige regenerative Potenzial in in-vitro-epidermale Rekonstruktion-Modelle und in-vivo-grafts2. KLF4 ist daher eine neue molekulare Zielstruktur für die Erhaltung der Funktionsfähigkeit der Stammzellen und der Fortschritte in der bio-engineering von Haut-Transplantate. Diese Ergebnisse bilden eine proof-of-concept, das erfordert weitere Entwicklungen vorstellbar ist, klinischen Anwendungen, einschließlich der Behandlung von schweren Verbrennungen und chronische Geschwüre, und Brustrekonstruktion.

Diese Arbeit wurde erweitert, um andere Arten von Zellen, die von Interesse für Haut-Zell-Therapie. In der Zukunft, Keratinozyten produziert von pluripotenten Stammzellen könnte eine alternative zur adulten Stammzellen in bestimmte Gewebe rekonstruiert bio-engineering-Anwendungen. Eine der Schwierigkeiten in diesem Bereich ist die Tatsache, dass die Keratinozyten erhalten nicht alle Funktionen von adulten Stammzellen. Insbesondere, Sie sind mangelhaft in Bezug auf Ihre Verbreitung Potenzial.