Die Behandlung von C.-difficile-Infektionen: Neue Nutzung für ein altes Medikament?

Häufig in Krankenhäusern und Pflegeheimen, Clostridioides difficile-Infektion (CDI) ist eine große Gefahr für die Gesundheit darstellen, besonders für ältere Patienten. Nach einem 2015-Studie von den Centers for Disease Control and Prevention in den USA die Infektion behauptet etwa 15.000 Menschenleben pro Jahr. Bestimmte Antibiotika stören die normale Darm-Mikroorganismen (mikrobiota), erstellen eine öffnung für die Infektion.

Entwickelt in den frühen 1970er Jahren, misoprostol ist eine preiswerte generische Medikament einmal verwendet, um zu verhindern, dass Magen-Darm-Geschwüren bei Menschen, die täglich NSAIDs—das heißt, aspirin, ibuprofen, etc.—aber es hat seit ersetzt worden, die für diesen Zweck durch neuere alternativen.

Basiert zum Teil auf den nachteiligen Auswirkungen von NSAIDs während CDI, David Aronoff, MD, argumentierte, dass misoprostol möglicherweise Versprechen als eine Behandlung für schwere CDI.