Zahl der getöteten Menschen durch das „dampfen“ bei UNS trifft 26

Zwanzig-sechs Menschen starben an Krankheiten im Zusammenhang mit der e-Zigarette seit März, US-Gesundheitsbehörden sagte am Donnerstag, während rund 1.300 erlitten haben, Lungen-Verletzungen in Verbindung mit vaping.

Haben die Beamten noch ermitteln der Ursache für den Ausbruch, die reicht zurück bis Ende März, und verfolgen mehrere Linien der Untersuchung.

Die Centers for Disease Control and Prevention, sagte, dass 26 Todesfälle in 21 Staaten hatten nun verbunden worden, um vaping, zusammen mit 1,299 Fällen der Verletzung.

Unter einer Gruppe von 1,043 Patienten, für die es waren Daten auf Geschlecht und Alter, 70 Prozent waren Männlich, während 80 Prozent waren unter 35.

Mehr als drei Viertel dieser Kranken verwendet tetrahydrocannabinol (THC), die primäre psychoaktive Substanz von Marihuana, mit oder ohne Nikotin-Produkte.

Ein Bericht von ärzten in North Carolina im vergangenen Monat wies auf die inhalation von fetthaltigen Substanzen aus dem Aerosol öle, aber eine neue Studie von der Mayo-Klinik veröffentlicht in dieser Woche finden die Patienten des Gegners ausgesetzt waren gesundheitsschädliche Dämpfe.

E-Zigaretten wurden in den USA seit 2006, und es ist nicht klar, ob der Ausbruch ist erst jetzt passiert—oder wenn es Fälle früher wurden falsch diagnostiziert.

Ursprünglich als eine Raucherentwöhnung Gerät, e-Zigarette verwenden, explodiert bei Teenagern, mit der vorläufigen offiziellen Daten für 2019 zeigen, mehr als ein Viertel der high-school-Studenten, die mit e-Zigaretten in den letzten 30 Tagen.

Sie waren bis vor kurzem als weniger schädliche alternative zum Rauchen, weil Sie nicht enthalten die 7.000 Chemikalien in Zigaretten, Dutzende, die bekannt sind, um Krebs zu verursachen.