Kalorien in beliebten britischen restaurant-Kette Gerichte ‚erschreckend hoch‘, warnen Experten

Der Kaloriengehalt der beliebtesten Vorspeisen, Seiten und desserts serviert in Großbritannien-restaurant-Ketten ist zu hoch, und nur eine Minderheit treffen die öffentliche Gesundheit Empfehlungen, findet eine University of Liverpool veröffentlichten Studie in BMJ Open.

University of Liverpool-die Forscher nennen für die Lebensmittelindustrie zur Verringerung der Anzahl der Kalorien, die in Lebensmitteln verkauft, die der Allgemeinen öffentlichkeit und für die verbindliche Kennzeichnung aller Lebensmittel-restaurant.

England ‚ s national public health agency vor kurzem empfohlen, Mittag-und Abendessen Mahlzeiten enthalten nicht mehr als 600 Kalorien (kcal) um. Aber während die Armen-und Nährstoffgehalt von ‚fast-food‘ wurde auch untersucht, der Energie-Inhalt der traditionellen „full service“ – restaurants, die bieten auch Vorspeisen, Beilagen und desserts, die mit Ihren Haupt-Mahlzeiten, hat weniger Aufmerksamkeit erhalten.

Um besser zu verstehen, inwieweit die restaurants tragen zu einem überkonsum, Forscher verglichen den Kaloriengehalt der beliebtesten Vorspeisen, Seiten und desserts aus der großen full-service-restaurant-Ketten in Großbritannien. Diese Forschung knüpft an die bisherige Forschung die Untersuchung der Kaloriengehalt der wichtigsten Mahlzeiten, die letztes Jahr veröffentlicht.

In der Studie haben Forscher unter der Leitung von Dr. Magdalena Muc Da Encarnacao und Dr. Eric Robinson von der University ‚ s Department of Psychological Sciences, analysiert die Kalorien 1009 Gerichte (212 starter, 318 Seiten, 479 desserts) aus 27 großen britischen restaurant-Ketten (21 full-service, sechs fast-food).

Sie fanden einen Durchschnitt von 488 kcal für den Anfang, 397.5 kcal für Seiten und 430.6 für desserts. Der Anteil der Gerichte eine überschreitung der empfohlenen Anzahl der Kalorien, die in eine komplette Mahlzeit (600 kcal) war mit 26,4% für den Anfang, zu 21,7% für Seiten und 20,5% für desserts. Im Vergleich mit fast-food-Ketten, desserts angeboten bei full-service-restaurants waren durchschnittlich mehr Heizwert und waren signifikant häufiger größer als 600 kcal.

Diese Ergebnisse sind bemerkenswert, besonders wenn wir wissen, dass nur sehr wenige restaurants bieten in-store Informationen über die ernährungsphysiologische Qualität Ihrer Produkte. Die Regierung derzeit daran, die restaurants bieten Kalorien-Informationen durch das Gesetz.

Dr. Muc Da Encarnacao, sagte: „Der Durchschnittliche Energiegehalt von Seiten, Vorspeisen und desserts verkauft, die in großen englischen restaurants ist hoch. Eine in vier Startern und einem in fünf Seiten und desserts in Großbritannien-Kette restaurants mehr als die empfohlene Energiezufuhr für eine ganze Mahlzeit.“