Forschung untersucht, gut zu Leben, während Sie sterben

Ein UBC-professor hat festgestellt, dass Menschen mit der Diagnose Krebs im Endstadium—die Hoffnung, Positivität und Unterstützung durch die Familie—sind in der Lage, gut zu Leben, während die fortgeschrittenen Stadium der Krankheit.

Carole Robinson, professor emeritus mit UBC Okanagan School of Nursing, veröffentlichte vor kurzem ein Papier erläutert den Prozess, der gut zu Leben mit dem Bewusstsein zu sterben.

„Zwar gibt es einen wachsenden Körper der Forschung konzentriert sich auf ausgewählte Aspekte der die Erfahrungen der Menschen mit Krebs im fortgeschrittenen, gibt es wenig Forschung untersucht den Prozess des Lebens mit Krebs im fortgeschrittenen über die Flugbahn zum Tod,“ sagt Robinson. „Auch Patienten, deren Prognose beschränkt sind, Leben länger und wollen, um gut zu Leben, so dass dieses Problem ein globales Problem.“

Robinson stellt fest, dass weltweit sind es 14,1 Millionen neue Krebsfälle diagnostiziert jedes Jahr, 8,2 Millionen Todesfälle durch Krebs und 32,6 Mio Menschen mit Krebs. Historisch gesehen, haben die Forscher untersucht das Konzept des gut Leben mit einer chronischen Erkrankung, aber nicht speziell Krebs. Robinson sagt, dass solche Studien vermitteln der Idee kann es möglich sein, um gut zu Leben mit Krebs im fortgeschrittenen, aber wenig bekannt über, wie es getan wird, oder, wie, um ihn zu unterstützen.

Die Studie Analysierte die 22 interviews mit spanischen Bewohner beteiligten in der bisherigen Forschung, die erforscht Ihre Erfahrungen mit dem Leben mit einer fortgeschrittenen Krebserkrankung leiden. Die Forscher fanden die Teilnehmer sich in einem fünf-Phasen iterativer Prozess: kämpfen, akzeptieren, Leben mit Krebs im fortgeschrittenen, die Verbreitung der Krankheit erleben und rekonstruieren das Leben. Dieser Prozess drehte sich um die Teilnehmer, Bewusstsein von sterben, die sich von Menschen, die mit einer chronischen Krankheit und war ein einzigartiger Aspekt dieser newresearch.

Jede phase wurde wieder aufgegriffen, und als die Krankheit Fortgeschritten gut Leben bekam mehr herausfordernden. Die Teilnehmer Sprachen über Strategien für das Leben mit einer fortgeschrittenen Krebserkrankung leiden, wie Leben Anpassungen, die Aufrechterhaltung einer positiven Einstellung, die Normalisierung und der Hoffnung.

Im Laufe der Zeit die Teilnehmer realisiert kämpfen gegen die Krankheit erzeugt zusätzliche Schwierigkeiten. In der Tat, Sie verstanden es kontraproduktiv war und so machten Sie eine bewusste Wahl gehen zu lassen, zu kämpfen. Einige bezeichneten es als die einzige Wahl, die Sie machen könnte, während das Leben mit der Unsicherheit von fortgeschrittenen Krebserkrankungen. Dies ermöglichte die Annahme, Ihre Lebensumstände auf einer bestimmten Ebene und lernen, damit zu Leben neben der Krankheit.

Robinson sagt, dass die Bedeutung von Familie, Liebe und Unterstützung, die nicht unterschätzt werden darf. Für alle Teilnehmer, fügt Sie hinzu, Bewusstsein von sterben, führte Sie konzentrieren sich auf gut Leben. Teilen die Erfahrung mit geliebten Menschen leiden gemildert bemerkenswert. Waren Sie sich bewusst, Sie hatten keine Zeit zu verlieren.

„Obwohl es vielleicht Momente wurden die Teilnehmer in der Lage, um fortgeschrittenen Krebs hinter Ihnen und das Leben eher, als das Leben mit Ihrer Krankheit,“ sagt Sie. „Das Leben in dem moment aktiviert tiefes Verständnis für alltägliche Dinge, wie die Schönheit einer Blume-Garten“.

Robinson sagt, das key take-aways an gut Leben umfassen ein Gleichgewicht zwischen Abhängigkeit und Unabhängigkeit, in der Lage zu sehen, die positive und die Hoffnung auch am Ende Stadien der Erkrankung.