Edelmetall Flecken könnte Katalysator für eine bessere Krebstherapien

Kleine Auszüge aus einem Edelmetall in der Industrie weit verbreitet, könnte spielen eine wichtige Rolle in der Krebstherapie.

Forscher haben einen Weg gefunden, Versand-minute-Fragmente von palladium-eine zentrale Komponente in der Motoren-Fertigung, Elektronik-und öl-Industrie — innen Krebszellen.

Wissenschaftler haben lange bekannt, dass das Metall, verwendet in katalytischen Konvertern für die Entgiftung Auspuff, könnte verwendet werden, um Hilfe Krebs-Behandlung aber bis jetzt nicht in der Lage war zu liefern, um den betroffenen Gebieten.

Ein molekulares shuttle-system, dass die Ziele spezifisch Krebszellen wurde von einem team an der Universität von Edinburgh und der Universidad de Zaragoza in Spanien.

Die neue Methode, die nutzt palladium Fähigkeit, zu beschleunigen-oder Katalysator-Chemische Reaktionen, ahmt den Prozess einige Viren nutzen, um cross Zellmembranen und die Ausbreitung der Infektion.

Das team verwendet hat, blasenartige Ausstülpungen, die ähnlich der biologischen Fluggesellschaften, so genannte exosomen, die transport-essentiellen Proteine und genetisches material zwischen den Zellen. Diese exosomen verlassen und in die Zellen eindringen, werfen Sie Weg, Ihre content, und Sie beeinflussen, wie die Zellen sich Verhalten.

Dieser zielgerichtete transport-system, das auch ausgenutzt von einigen Viren zu verbreiten Infektion auf andere Zellen und Gewebe, inspiriert das team, zu untersuchen und deren Verwendung als shuttles von Therapeutika.

Die Forscher haben nun gezeigt, dass diese komplexen Kommunikations-Netzwerk können übernommen werden. Das team erstellt exosomen abgeleitet von Lungenkrebs-Zellen und Zellen im Zusammenhang mit Gliom — ein Tumor Auftritt, in der Gehirn und Rückenmark — und überhäufte Sie mit palladium-Katalysatoren.

Diese künstliche exosomen fungieren als trojanische Pferde, wobei die Katalysatoren,–, die arbeiten im tandem mit einem bestehenden Krebs-Medikament – gerade in primären Tumoren und Metastasen-Zellen.

Dass erwies sich das Konzept in Labor-tests, die Forscher haben nun ein patent gewährt, das gibt Ihnen exklusiven Rechte an der Studie palladium-basierte Therapien in der Medizin.

Die Studie wurde finanziert vom Engineering and Physical Sciences Research Council und dem European Research Council. Es wurde veröffentlicht in der Zeitschrift, Natur Katalyse.

Professor Asier Unciti-Broceta, von der Universität von Edinburgh CRUK das Zentrum von Edinburgh, sagte: „Wir haben betrogen exosomen natürlich veröffentlicht, die von Krebs-Zellen in einem Metall, das wird aktivieren Chemotherapie-Medikamente nur innerhalb der Krebszellen, was die gesunden Zellen unberührt.“

Professor Jesús Santamaríeiner, der Universidad de Zaragoza, sagte: „Dies hat das Potenzial, eine sehr spannende Technologie. Könnte es uns ermöglichen, Ziel die wichtigsten Tumor-und metastasierenden Zellen, also die Verringerung der Nebenwirkungen der Chemotherapie, ohne die Behandlung.“