Drei Interventionen des öffentlichen Gesundheitswesens verhindern könnte 94 Millionen vorzeitige Todesfälle

Eine weltweite Anstrengung, um die unteren Menschen ist der Blutdruck, schneiden Sie Ihre Natriumzufuhr, und beseitigen Sie Transfette aus Ihrer Ernährung könnte drastisch reduzieren die Inzidenz von vorzeitigen Todesfällen durch Herz-Kreislauf-Erkrankung (CVD) über ein Viertel Jahrhundert, nach einer neuen Studie von der Harvard T. H. Chan School of Public Health.

„Die Fokussierung unserer Ressourcen auf die Kombination dieser drei Interventionen haben einen großen potenziellen Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-Gesundheit durch 2040“, sagte führen Autor Goodarz Danaei, associate professor der globalen Gesundheit an der Harvard-Chan-Schule.

Die Studie wird veröffentlicht online 10. Juni 2019 in der Zeitschrift Circulation.

Forscher verwendeten globalen Daten aus mehreren Studien und Schätzungen der Welt-Gesundheits-Organisation, damit Sie Ihre Berechnungen.

Sie schätzt, dass ein scaling-up der Behandlung des hohen Blutdrucks zu 70% der Weltbevölkerung könnte verlängern das Leben von 39,4 Millionen Menschen. Schneiden Natriumzufuhr von 30% könnte abzuwehren, weitere 40 Millionen Todesfälle und könnte auch helfen, senken hohen Blutdruck, ein wichtiger Risikofaktor für CVD. Und die Beseitigung der trans-Fettsäuren konnte verhindern, dass 14,8 Millionen vorzeitige Todesfälle.

Mehr als die Hälfte aller verzögerte Todesfälle und zwei Drittel der Todesfälle verzögert vor 70 Jahren projiziert wird, werden unter Männer, die die höchste Zahl der nicht-übertragbaren Krankheiten Todesfälle weltweit, fanden die Forscher. Regionen erwartet, profitieren am meisten von den Interventionen gehören-Ost-Asien, dem Pazifikraum und Südasien, sowie Länder in Subsahara-Afrika.

Die Autoren sagten, dass eine Vielzahl von Programmen und Maßnahmen würden erforderlich sein, um die vorzeitige CVD-Todesfälle. Eine wichtige Strategie ist die Steigerung der Verwendung von Blutdruck-Medikamente, viele von denen sind sicher und bezahlbar.

Die Forscher anerkannt, dass die Skalierung der drei Interventionen wäre eine „riesige Herausforderung“, Wonach sich die Mitgliedstaaten zu verpflichten, zusätzliche Ressourcen zu steigern Gesundheitswesen Kapazität und Qualität. Aber Sie fügte hinzu, dass die bisherigen Analysen haben gezeigt, dass die Eingriffe sind machbar und bezahlbar. Zum Beispiel, ein Kaiser Permanente Programm in Nord-Kalifornien erhöhte Kontrolle der Hypertonie zu 90% unter den tausenden des Gesundheitssystems, die Patienten, die zwischen 2001 und 2013 mit Strategien, wie die verbesserte Behandlung, Protokolle, patient-freundliche services und healthcare information systems, die Erleichterung der Verfolgung von Personen mit Bluthochdruck. Ähnliche Ansätze wurden angepasst und getestet, in einigen niedrigen und mittleren Einkommen Ländern, die zu spürbaren Verbesserungen in der Hypertonie-Behandlung und Kontrolle, so die Autoren.